Anforderungen für Wanderungen und Bergtouren

Eine wichtige Grundvoraussetzung für eine gelungene Tour sind TeilnehmerInnen, die den Anforderungen der Tour gerecht werden. Das ist für den harmonischen und sicheren Ablauf der Gruppenunternehmungen wichtig.
Mit dem folgenden Schlüssel versuchen wir die Touren zu klassifizieren und die Anforderungen zu beschreiben. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Sie eine Tour meistern, nehmen Sie bitte rechtzeitig vor der Tour Kontakt mit der/dem verantwortliche/n TourenführerIn auf.

Konditionelle Anforderungen

K1 – leicht
bis zu 4 Std oder 800 Hm

K2 – mittel
bis zu 6 Std und über 1200 Hm

K3 – schwer
bis zu 8 Std und über 1500 hm

Technische Anforderungen

Für die Schwierigkeitsbewertung von Wanderungen orientieren wir uns an der SAC-Wanderskala:

Für Hochtouren verwenden wir analog die Berg- und Hochtourenskala des SAC, da es keine entsprechende Einteilung vom DAV gibt:

Auf der Homepage des SAC sind noch diverse weitere Schwierigkeitsskalen (Klettern, Klettersteige, Skitouren, Schneeschuhtouren) aufgeführt, die vielleicht von Interesse sind.